Kommunikationskompetenzen und Selbstsicherheit im Alter

vocaSTIM Therapie: Standardisierte Therapie der NMEPS und NMAES nach Prof. Pahn

Das vocaSTIM-Trainingstherapiegerät wurde von der Firma PHYSIOMED-Elektromedizin nach Vorgabe von Herrn Prof.Dr.Dr.med. Johannes Pahn / Universität Rostock entwickelt und modifiziert. Der Nachweis über die hohe Effizienz dieser Therapie wurde in mehreren Studien (Prof.Dr.Dr. h.c. M. Ptok / Medizinische Hochschule Hannover) belegt.

vocaSTIM® ist ein innovatives Therapiekonzept zur Diagnose, Therapie, Therapieverlaufskontrolle und ggf. eigenständigen Therapie/ zum eigenständigen Stimmtraining durch den Patienten bei Larynxparesen (NMEPS) sowie bei Dysphagie, Dysphasie, Facialisparesen und Dysarthrie (NMEAS).

vocaSTIM Therapie und Behandlung von Sprachstörungen

NMEPS und NMEAS basieren auf Elektrostimulation in Form von Intentionsübungen (Kopplung des Versuches einer Willkürkontraktion - hier: Phonations- und Artikulationsübungen nach Prof. Pahn von CD - mit manuell, d. h. per Handtaster getriggerten, exakt auf die Indikation und den Schädigungsgrad abgestimmten Reizstrom-Parametern). Die Therapie kann stationär oder eigenständig (zu Hause) durch den Patienten erfolgen.

Mit Hilfe des Indikationsregisters können Therapievorschläge für die verschiedenen Indikationen und Schweregrade, incl. Bildern zur Elektrodenanlage gewählt werden. Die Abspeicherung der Therapieparameter auf der vocaCARD dient gleichzeitig zur Kontrolle der abgeleisteten Übungseinheiten (Compliance).

vocaSTIM Therapie und Behandlung von Sprachstörungen

Nähere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.vocastim.de